Schwarzfahrer Blog. Berichte und Kommentare eines virtuellen Schwarzfahrers.

Schwarzfahrer
Sie sind nicht angemeldet.

RSS Feed 2.0



Fahrt zur Hölle, Ihr Spammer!

Diese Woche stand ganz im Zeichen des Spams bzw. im Zeichen der Spam-Bekämpfung.

Viele Leute haben ja gar keine Ahnung, was Server-Admins punkto Spams so alles mitmachen. Die meisten Anwender schimpfen schon über 10 Spams pro Tag.

Ich habe eine meiner älteren E-Mail Konten jetzt 3 Wochen nicht abgefragt und irrtümlicherweise den Spamfilter ausgeschaltet. Mein Outlook hat ca. 2 Stunden gebraucht, bis alle 3.200 Mails verarbeitet waren. 95% davon waren Spam, oder sogar mehr.

Einzige Gegenwehr: Alle 3.200 Mails löschen. Sorry Leute, wenn Ihr mir was Wichtiges geschickt habt, es ist im Datennirvana gelandet.

Heute habe ich festgestellt, dass ein verdammter Russe eine Sicherheitslücke in einer meiner Web-Sites gefunden hat und über diese Lücke Spams in alle Welt verschickt. Ich wünsche ihm einen chronischen, juckenden Ausschlag! Habe rund einen halben Tag damit verbracht, die Lücke zu stopfen.

Ein Admin hat mir folgenden Tipp gegeben: mod_proxy bei Apache kann auch zum Spammen genutzt werden.

Suchergebnisse bei Google.

Dieser Eintrag in der Apache stopft die Lücke:

###### Security ######
# Prevent usage of HTTP TRACE
# http://www.kb.cert.org/vuls/id/867593
#TraceEnable off

# Prevent your webserver being a telnet proxy
<Location />
<Limit CONNECT>
Order deny,allow
Deny from all
</Limit>
</Location>
####

PS: An alle Spammer: Ich werde nie und nimmer eine Textil Palme kaufen!

PPS: Top 10 Spammer Liste

Kommentare

comments powered by Disqus

nach oben

 


Ausreden
Ausreden
 

Aus der Serie "Ausreden, die nichts nützen"

Ich habe nicht gezwickt, um den Entwerter zu schonen.


©2014 Verlag Franz