Schwarzfahrer Blog. Berichte und Kommentare eines virtuellen Schwarzfahrers.



Erfahrungsberichte von Schwarzfahrern

Es wird auf der ganzen Welt schwarzgefahren. Wir sind natürlich neugierig, wie es den anderen ergangen ist. Nun, kaum online, schon der erste Leserkontakt, allerdings per E-Mail.

Zurück zum Volltext des Artikels

Kommentare (144)

comments powered by Disqus

kontrollors-paar-sichtung

Von kontrollors-paar-sichtung am 12.05.2009 07:54

Heute auf der U4, Kettenbrückengasse, Richtung Hütteldorf gesehen:
Mann + Frau - Kontroller.....beide von oben bis unten in Jeansgewand (Hose+Jacke), blau, beide mittelalt ca. 50, Frau sehr schlank, kurze Haare.

wie oft darf man Schwarz fahren?

Von Anna am 23.04.2009 17:10

Hallo

leider hats mich heute auch erwischt, war nicht aufmerksam genug (hab Musik gehört), ärgert mich ganz schön!

Auf jeden Fall fahr ich seit 2 Jahren schwarz, 50 Eur im Monat sind einfach zu teuer!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Aber wie oft darf man Schwarz fahren? Irgendwann kanns auch zu einer Anzeige kommen oder vors Gericht?
Also trotz Einzahlung?!
Also wie sieht es da aus bei
Wiener Linien
Wiener Lokalbahnen
ÖBB

?

vlG

kontrollors-sichtung

Von kontrollors-sichtung am 08.04.2009 07:39

Hallo!
Heute, U4, zwischen Meidlinger Hpt.strasse und Längenfeldgasse. 3er-Team, Männer, zwei sehr junge (sicher um die oder unter 30!!, kurze Haare, halbfett) und ein alter, sehr großer (dunkler Typ, über 185, ca. 45-50).

Ich sags Euch, wenns nach mir gehen würde: Alle Schwarzkappler raushauen, sämtliche Schnick-Schnack-Einrichtungen wie LCD, Klimaanlagen, etc. verkaufen und dafür den Fahrscheinpreis um 1 € senken! Da wären mir die Arbeitsplätze ehrlich vollkommen egal, bei denen. Und die ganz oben genauso.....Cross-Border-Leasing, Überstunden-Abrechnung, etc.....einer der faulsten Vereine in Wien.... sad
Trotzdem schönen Tag

Großrazzia

Von Großrazzia am 02.04.2009 07:16

Es wird wärmer - die Würmer kriechen wieder aus ihren Löchern.
Vor zwei Tagen am Schwedenplatz die erste Großrazzia des Jahres. Im Zwischengeschoss zwischen U1 und U4, vermutlich alle der Ubahnaufsichten, zusammen mit den anderen Loser-Angestellten und Kontrollern....haben große, geschlossene Kreise vor den Rolltreppen gebildet.
Polizei schien übrigens keine dabei gewesen zu sein.

neue sichtungen

Von neue sichtungen am 25.03.2009 11:29

Hallo!
Sichtung 1: Postbusse, Wiener West-Peripherie. 2 Männer, einer blad, klein, ca. 165, Kaperl, Umhängetasche
anderer groß, blad, 185
beide rasiert, Mitte 30, beide von den Wr. Linien

Sichtung 2: U3, Morgenstunden, nur von Nahem gesehen, Kapperl in Army-Grün, Baggyhosen, jung, schlechter Schauspieler, weil sofort verdächtig. 165-170, eher blad, kahler Kopf unter Kapperl

Sichtung 3: U3, ZWEI FRAUEN!!!! beide wasserstoff blond, klein, schiach, blad, 35-55, dunkle, dicke Jacken.

hoff es hilft

Postbuskontrolle

Von joe-quimbey am 10.03.2009 15:43

Wo hast denn die Postbuskontrolle ghabt?

Wie oft kommt denn so eine Kontrolle vor?

mfg

post bus kontrolleur

Von -.- am 04.03.2009 08:48

Hier eine weitere Beschreibung eines Kontrolleurs gesichtet in der Westperipherie von Wien auf den Bahn-Post-Bus-Linien.
160, versandeltes Äußeres, Glatzenneigung, Brille, Wampe, mitleideregender Blick, Rucksack, steigt nie aus, sondern wartet auf neu Zugestiegene und geht von vorne nach hinten durch.
Hat keinen richtigen Ausweis, sondern einen, wo "Postbus Kontrolleur Ausweis" draufsteht und der Rest mit Name, etc. ist handschriftlich eingetragen.
Kontrolliert alleine.

ausweisleistung an die wappler

Von autrro am 04.03.2009 08:43

Hi Michael!
Also, die Ausweisleistung gegenüber diesen wirklich armen Dillos der Wiener Linien ist prinzipiell nicht erforderlich. Es geht sie defacto nix an.
Wenn Du es tust, ist es eine freiwillige Leistung deinerseits. Wer allerdings berechtigt ist, deinen Ausweis zu verlangen, ist prinzipiell nur die Polizei, welche die Dillos rufen, wennst ihnen nicht den Ausweis zeigst. Da die Ausweisleistung gegenüber der Polizei rein rechtlich auch nur auf Grund von strafrechtlich relevanten Verdachtsmomenten basiert, ist hier in diesem Fall die Frage, ob das zutrifft. Diesbezüglich gibt es meines Wissens nach noch keine Entscheidungen. (Das die He aber immer einen Grund finden wird, ist auch klar)

Die Adresse anzugeben ist ebenfalls eine freiwillige Leistung deinerseits.
Mit dem nicht Hergeben könnte allerdings verbunden sein, dass sie Dir die Kosten für die Auskunft aus dem Melderegister aufbrummen. Wissen tu ich das aber nicht.
Das mitm Gericht kannst vergessen, solange Du zahlst. Wenn nicht, stimmt es natürlich, dass sich die Dillos auf rechtlichem Wege ihr Geld holen. Und das wird dann schon teurer.

Hoffe es hilft!

Kann das sein?

Von Michael am 27.02.2009 17:56

Hallo zusammen!

Mir ist Gestern etwas sehr komisches passiert.
Ich bin dummerweise beim Schwarzfahren erwischt worden... Und dementsprechend wütend (hauptsächlich auf mich selbst, weil ich nicht aufgepasst habe) gebe ich dem Kontrolleur meinen Führerschein.
Der fragt mich aber noch zusätzich nach meiner Adresse, und ich denke mir, für was er die wohl braucht.
Ich habe doch die verdammte Rechnung und er meine Daten vom Führerschein, wieso braucht der Spassti meine Adresse???
Seine Antwort darauf war kurz :"weil ma dich beim Schwarzfahren erwischt ham".
Natürlich war das für mich kein ausreichender Grund, und ich gab ihm die Gewünschte Information nicht.
Worauf er mir erklärt das ich mir nen Anwalt nehmen sollte weil ich bald vor Gericht stehen werde.
Kann das sein? Muss ich zusätzlich zu meinen Ausweis meine Adresse, aso persönliche Daten weitergeben?
Nur weil ich beim Schwarzfahren erwischt worden bin?
Vielleicht kann mir da jemand von euch weiterhelfen...

Danke, euer Michael

na dann eine verbalbeschreibung :-)

Von autorin am 24.02.2009 06:59

Hi Leute!
Hier eine Beschreibung:
männlich, 165, große dunkle Augen. Kurzhaarschnitt, braun. Kontrolliert allein, steigt überwiegen Hietzing U4 ein. Beginnt sehr früh (5:10-5:20). Geht von Waggon zu Waggon.

Noch eine:
Sehr groß, kahlgeschorener Kopf, gut durchtrainiert. Bauchtasche schwarz. Kontrolliert mit anderem, kleinen, häßlichem Alki-Typ.

Wer braucht ein Bild bei solchen Beschreibungen? happy

nach oben

 


 
Kurzzugende
    Kurzzugende

©2019 Verlag Franz